Malwettbewerb an der Grundschule Königstein

Wettbewerbsthema: „Was ist schön?“

„Was ist schön?“

Königstein, 11.03.2022 – Der Kreativität und Fantasie waren beim diesjährigen Wettbewerbsthema „Was ist schön?“ keine Grenzen gesetzt. Pferde, Dinos, schöne Kleider oder Regenbogenwelten: all diese Beispiele empfinden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Königstein als schön.

Die Jury bestehend aus den Lehrkräften Britta Bruhn und Jutta Hamann, der Hausmeisterin Lydia Baumeister, Diana Linn vom Elternbeirat und Julia Krause der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg hatten es richtig schwer unter den tollen Bildern die Sieger zu küren.


Schließlich einigte man sich auf folgende Gewinnerinnen und Gewinner der Grundschule in Königstein:

Klasse 1:

  •     1. Platz: Emily L. mit "Ich und mein Pferd"
  •     2. Platz: Finn K. mit "Dinos sind toll“
  •     3. Platz: Mia F. mit "Eine kunterbunte Welt"

Klasse 2:

  •     1. Platz: Jannika M.-B. mit "Die Schöne mit der Perlenkette"
  •     2. Platz: Martha R. mit "Strahlender Regenbogen"
  •     3. Platz: Hanna E. mit "Urlaub in den Bergen"

Klasse 3:

  •     1. Platz: Safia I. mit "Fröhlicher Hase "
  •     2. Platz: Melinda W. mit "Sternenhimmel mit Regenbogen"
  •     2. Platz: Mareike H. "Sonnenuntergang in den Bergen“
  •     3. Platz: Zira H. mit "Regenbogenschloss"

Klasse 4:

  •     1. Platz: Chiara L. mit "Mit den Pferden in der Natur"
  •     2. Platz: Leni A. mit "5 mal schön"
  •     3. Platz: Franzi K. mit "Mein Pferdehof"

Über diese attraktiven Preise können sich die Kinder freuen: Baobab-Spiel, Stabilo-Set, Kulturtasche, Kartenspiel Minions, aufblasbarer Minion, Textmarker, Sportbeutel, Deckfarbkasten. Die Trostpreise für alle Teilnehmer in Form von Stiften spendierte der Elternbeirat der Grundschule Königstein.

Seit dem Jahr 1970 gehört der Wettbewerb „jugend creativ“ zum vielfältigen gesellschaftlichen Engagement der genossenschaftlichen Bankengruppe, mit dem junge Menschen in ihrer Entwicklung gefördert und an gesellschaftlich wichtige Themen herangeführt werden. Außer in Deutschland wird der Wettbewerb von Genossenschaftsbanken in Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz jährlich durchgeführt. Mit rund 600.000 Beiträgen pro Jahr ist er der weltweit größte Jugendwettbewerb seiner Art. Seit Beginn haben nunmehr über 90 Millionen Kinder und Jugendliche mitgemacht.