Rechtzeitig zur Ernte neue Siloanlage in Edelsfeld aufnahmebereit

Aufsichtsrat besichtigt Siloanlage

Besichtigung

BERICHT SULZBACH-ROSENBERGER ZEITUNG vom 03.08.2021 (Jürgen Leißner)
Edelsfeld, 06.08.2021 - Neu gestaltet sich für Landwirte in diesem Sommer die Abgabe ihrer Ernte am Raiffeisen-Lagerhaus in Edelsfeld. Rechtzeitig dazu ist die neue Siloanlage im Betrieb gegangen. Sie soll viele Schritte im Prozess der Getreideanlieferung vereinfachen. Herbert Pilhofer
aus Haghof bei Neukirchen war offiziell der erste Kunde an der neuen Anlage. Zu diesem Anlasse schnitten er und Lagerhaus-Prokurist Hans Pilhofer symbolisch das Eröffnungsband durch.
Bisher steuerten die Landwirte ihre Gespanne erst auf die Lkw-Waage, bevor sie in den Getreide-
Boxen oder über das Förderband abluden und schließlich noch einmal leer zum Wiegen fuhren. Je nach Andrang mussten sie das eine oder andere Mal längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Jetzt können sie ihr Getreide auf einmal abkippen. Anschließend wird die Ware gewogen und gereinigt, um dann in eines der fünf Silos eingeblasen zu werden. Pro Stunde können maximal 125 Tonnen aufgenommen und verarbeitet werden. Die Gesamtkapazität der fünf neu gebauten Silos beträgt rund 5000 Tonnen.

Die Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, Erich Übler und Martin Sachsenhauser, sowie der Aufsichtsrat nahmen die Anlage bei einem Ortstermin in Augenschein. Übler sprach von einem „gelungenen Erntestart“.