Spenden für Gesundheitswesen

Spenden für St. Anna Krankenhaus und BRK

Raiffeisenbank übergibt Spenden für Gesundheitswesen

Sulzbach-Rosenberg, 12.03.2021 – Die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG unterstützt regelmäßig Vereine, Gemeinden sowie karitative und kirchliche Einrichtungen in der Region. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es umso wichtiger helfen zu können. Deswegen spendete die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG für das Gesundheitswesen im Landkreis Amberg-Sulzbach.
Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro bekam das St. Anna Krankenhaus für Corona-Schutzausrüstung, die zur Bewältigung der andauernden Corona-Pandemie benötigt wurde. Der Vorstand des Kommunalunternehmens „Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach“ Roland Ganzmann bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern der Raiffeisenbank Erich Übler und Martin Sachsenhauser für die großzügige Spende. Er betonte, dass die Spende während der Pandemie sehr gut gebraucht wird, um unser höchstes Gut die Gesundheit zu schützen.

Weiterhin wurde dem Leiter der Rettungswachen des Bayerischen Roten Kreuzes Amberg-Sulzbach Erwin Gräml ein neuer Defibrillator für Vilseck übergeben. Der Defibrillator befindet sich an der Filiale der Raiffeisenbank am Marktplatz in Vilseck. Per Knopfdruck wird der Alarmierende mit der Rettungsleitstelle verbunden und kann seine Angaben machen. Aus einem separaten Fach kann der Ersthelfer den „Defi“ entnehmen und aufklappen, das kleine Gerät erklärt per Lautsprecheransage dann das weitere Vorgehen selbst.

„Es ist für uns selbstverständlich in diesen schwierigen Zeiten zu helfen und wir freuen uns hier vor Ort unterstützen zu können,“ so Vorstandsmitglied Erich Übler.