Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG übergibt Spenden

27.176,84 Euro für Vereine und soziale Organisationen

Spendenübergabe Jahresende

Sulzbach-Rosenberg, 18.12.2020 –Traditionell laden die beiden Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg Erich Übler und Martin Sachsenhauser zur Spendenübergabe im 4. Quartal in die Schalterhalle nach Sulzbach ein. Aufgrund der aktuellen Situation konnte die Tradition dieses Jahr nicht in Präsenz durchgeführt werden, sondern mit einem Online-Meeting.

35 Vereine und soziale Institutionen konnten sich zum Jahresende über Spenden im Gesamtwert von 27.176,84 Euro freuen. Die beiden Vorstandsmitglieder haben sich dazu entschlossen bei der Spendenübergabe auch die Institutionen zu berücksichtigen, die während der Corona-Krise viel leisten mussten. So bekamen beispielsweise die Schulen im Genossenschaftsgebiet eine Spende, die zugunsten der Digitalisierung des Unterrichts genutzt werden soll. Die ökumenische Sozialstation in Sulzbach-Rosenberg bekam ebenfalls eine Spende für den Pflegebedarf (z.B. für die Anschaffung einer Rhythmus-Tasche mit Instrumenten). Die Anfragen der Vereine, die bei der Raiffeisenbank eingegangen sind, wurden natürlich auch mit Spenden bedacht.

Erich Übler blickte zu Beginn des Online-Meetings auf das Spendenjahr 2020 der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG zurück. Aus dem Topf des Gewinnsparvereins konnten Spenden im Gesamtwert von 61.527,84 Euro an Vereine und soziale Institutionen vergeben werden. Darunter waren drei vr-mobil Kinderbusse für die Kindertagesstätte St. Josef in Vilseck, den Kindergarten „Der gute Hirte“ in Süß sowie für das BRK Kinderhaus Eulenland in Sulzbach-Rosenberg. Der Krippenwagen im Wert von knapp 5.000 Euro ermöglicht es den Erzieherinnen und Erziehern mit bis zu sechs Kindern mühelos spazieren zu gehen und das über große Distanzen.

Der Förderpreis ermöglichte der Genossenschaftsbank eine Rekord-Summe von 32.341 Euro an die Gewinner des Förderpreises zu übergeben - davon 19.730 Euro aus privaten Spenden und 12.611 Euro aus dem Gewinnsparen. Auf eine Fortführung des Förderpreises im Jahr 2021 freuen sich die beiden Vorstandsmitglieder bereits jetzt.

Bei der Spendenübergabe wurden folgende Vereine und Institutionen berücksichtigt: Werkvolkkapelle Schlicht e.V., FFW Schwend e.V., Trachtenverein D'Ossinger Königstein e.V., FF Holnstein-Mittelreinbach, Natur und Vogelfreunde e.V. Vilseck, Katholischer Deutscher Frauenbund Zweigverein Schlicht, Rehkitzrettung Amberg-Sulzbach e.V., SV Illschwang, Bergknappenkapelle Sulzbach-Rosenberg, Evang.-Luth. Dekanat Sulzbach-Rosenberg, SV Hahnbach, ökumenische Solzialstation Su.-Ro., Förderverein Simultankirchen i.d. Oberpfalz e.V., Kirchenchor Sorghof, Pestalozzi-Grundschule, Jahn-Grundschule, Krötensee-Mittelschule, Walter-Höllerer-Realschule, Herzog-Christian-August-Gymnasium, Sonderpädagogisches Förderzentrum, Grundschule Illschwang, Grund- und Mittelschule Vilseck, Grund- und Mittelschule Hahnbach, Sebastian-Kneipp-Schule Edelsfeld, Staatliche Berufsfachschulen, Grundschule Königstein, Kindergarten Schwend, Kindergarten Königstein, Kindergarten Edelsfeld, Kindertagesstätte St. Anna Sulzbach-Rosenberg, Kindertagesstätte St. Josef Hahnbach, Kindergarten St. Martin Schlicht, Kindertagesstätte St. Josef in Vilseck, St. Anna-Krankenhaus und Amberger Freunde der Technischen Hochschule.