Vorrat an Plüschhunden aufgefüllt

Demenz-Patienten und Kinder profitieren

von links: Erich Übler (Raiffeisen-Vorstandsmitglied), Sabine Hirsch (Pflegedirektion), Stefanie Wiesend (Demenzbeauftragte), Martin Sachsenhauser (Raiffeisen-Vorstandsmitglied), Klaus Emmerich (Vorstand Krankenhaus)

Kuscheltiere für "Sonnenstüberl"

Sulzbach-Rosenberg, 10.02.2020 - Die Patienten des "Sonnenstüberl" im St. Anna Krankenhaus freuen sich über ein kuscheliges Geschenk zu Beginn ihres Aufenthalts, das wissen auch Erich Übler und Martin Sachsenhauser von der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg. Aus diesem Grund statteten sie Vorstand Klaus Emmerich einen Besuch im St. Anna Krankenhaus ab und brachten Nachschub.

Jeder Patient mit Demenz erhält während seines Aufenthalts einen Plüschhund, der ihm als Unterstützer und Begleiter zur Seite steht - manchmal sogar weit darüber hinaus, berichtet Sabine Hirsch der Pflegedirektion. Denn bei einem erneuten Aufenthalt bringen die Patienten oftmals die treuen Begleiter schon von Zuhause mit.

Demenzbeauftragte Stefanie Wiesend freute sich über die neue Lieferung, denn die Kuscheltiere kommen nicht nur bei den Patienten mit Demenz gut an, sondern werden auch von den Kindern gerne mit nach Hause genommen. Vorstandsmitglieder Erich Übler und Martin Sachenhauser wollen deshalb auch in Zukunft für den kuscheligen Nachschub sorgen. Vorstand Klaus Emmerich bedankte sich bei der Raiffeisenbank für die Unterstützung.