Abschluss des Projekts "Buch macht Schule"

Belohnung für alle 24 Mitglieder des "Chaostrupps"

Die Buchautoren der Walter-Höllerer-Realschule mit (von links) Raiffeisen-Vorstandsmitglied Erich Übler, Schulleiter Martin Zimmermann, Bürgermeisterin Brigitte Bachmann, Mitgliedern der Feuerwehr Sulzbach mit Kommandant Armin Buchwald (Sechster von links) sowie (von rechts) Fördererverbandsvorsitzende Nicole Guggenmos und Nicolette Wendl-Willerich, Studienrätin Brunhilde Lommer und dahinter Raiffeisen-Vorstandsmitglied Martin Sachsenhauser. (Bild von Christian Langhans)

Sulzbach-Rosenberg. (lhc) Ihren Wagemut und Teamgeist beweisen konnten kurz vor den Sommerferien noch einmal die jungen Buchautoren der Walter-Höllerer-Realschule Sulzbach-Rosenberg.

Zum Abschluss des Projektes „Buch macht Schule“ durften die 24 Mitglieder des „Chaostrupps“ und Verfasser des Schülerromans „Die Mächte der Zeit“ zum letzten Mal zeigen, dass sie zusammen durchaus hoch hinaus können. Im Kletterwald Pottenstein ging es zuerst gut gesichert, aber doch mit klopfendem Herzen hinauf in die luftigen Parcours des Hochseilgartens. Voller Adrenalin und guter Laune ging es dann wieder nach Hause, wo sie auf dem sicheren Boden der Walter-Höllerer-Realschule eine kräftige Brotzeit im Beisein von Schulleiter Martin Zimmermann, Birgland-Bürgermeisterin Brigitte Bachmann, den Raiffeisenbank-Förderpreis-Sponsoren Erich Übler und Martin Sachsenhauser sowie Nicolette Wendl-Willerich und Nicole Guggenmos vom Elternfördererverband erwartete.

Als besonderer Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes rückte zum krönenden Abschluss der Buchrecherche-Arbeiten die Freiwillige Feuerwehr Sulzbach mit der Drehleiter, dem brandneuen Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20, und einem kleinen Versorgungs-LKW an. Kommandant Armin Buchwald hatte eine starke Truppe zusammengetrommelt, darunter die ehemaligen Schüler Tamara Urbanski, Tobias Herrmann und Kevin Minks. Zusammen mit den Kameraden Markus Ertl, Michael Maiß und Erwin Übler führten sie die Mädchen und Jungen des „Chaostrupps“ in die aufwändige Ausstattung des HLF 20 ein und ließen sie die Schule samt Baustelle aus 30 Metern Höhe inspizieren. Vom Kommandanten gab es dann noch eine Unterweisung über richtiges Verhalten im Brandfall und den Umgang mit Feuerlöschern, bevor die Jungautoren selber ran durften und ihre Geschicklichkeit im Feuerlöschen an der Attrappe eines brennenden Hauses beweisen konnten.

Für ihren unterhaltsamen und engagierten Einsatz bedankten sich die ehemalige Buchklasse und Studienrätin Brunhilde Lommer bei der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach mit einer Ausgabe ihres Romans „Die Mächte der Zeit“. An dieser Stelle sei nochmal allen Sponsoren und Unterstützern, den städtischen Institutionen sowie den beteiligten Eltern und der Schulleitung für die Ermöglichung des gesamten Buchprojektes und aller Buchrecherchen gedankt.