Trinkwasserspender für die Pestalozzi-Grundschule

Artikel der Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 23. März 2017

v.l.n.r.: Erich Übler Vorstand der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG, Roland Kraus Leiter der Stadtwerke, 1. Bürgermeister Michael Göth und Rektorin Gunda Köstler

Mehr Achtung vor demhohen Gut

Sulzbach-Rosenberg. (oy) Rund 1,3 Milliarden Menschen haben kaum Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mit dieser wichtigen Botschaft war Bürgermeister Michael Göth am Mittwoch in die Pestalozzischule gekommen, um vor mehreren Hundert Grundschülern auf das hohe Gut Wasser aufmerksam zu machen. Anlass für den Besuch war der „Welttag des Wassers“, zu dem die Schulgemeinschaft in der Turnhalle ein buntes Programm vorbereitet hatte.

Eine Million Kubikmeter
Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser ist die Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Deshalb kommen die Sulzbach-Rosenberger Stadtwerke alljährlich im Wechsel zu den Kindergärten und Schulen, um den Jüngsten zum „Welttag des Wassers“ das wichtige Thema näherzubringen. Heuer war die Pestalozzischule an der Reihe.

Bürgermeister Michael Göth erwähnte vor den Schülern das 200 Kilometer lange Leitungsnetz, die Bereitstellung von jährlich rund einer Million Kubikmeter Wasser für Sulzbach-Rosenberg und verwies auf die durch viele Tests bestätigte hervorragende Trinkwasserqualität. Den Weltwassertag gebe es bereits seit 1993. Er ist ein Ergebnis der Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro (Brasilien) und wird seitdem immer am 22. März weltweit begangen.

Die Pestalozzischule nahm den besonderen Tag auch zum Anlass, den Stadtwerken mit Leiter Roland Kraus und der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, vertreten durch Vorstand Erich Übler, für die Finanzierung eines Trinkwasserspenders zu danken. Dieser ermöglicht nun den zahlreichen Schülern täglich eine willkommene Erfrischung.

Zur Gestaltung dieses besonderen Tages, der in erster Linie zum Nachdenken anregen soll, hatten einzelne Klassen unter der Moderation von Rektorin Gunda Köstler verschiedene Beiträge und Einlagen vorbereitet. So lieferten unter anderem die Trommel-AG„Klangbilder des Wassers“, der Chor der 1. Klasse sang „Der musikalische Wasserhahn“, das Klavierstück „River flows in you“ war zu hören und Dekan Walter Hellauer sprach zum Thema „Wasser ist Leben“. Ein Film über Plastikmüll im Meer, das Stofftaschen-Standbild und die Verlosung zum Wasser-Quiz rundeten die Veranstaltung ab.