Unterstützung des Sonderpädagogischen Förderzentrums und der Walter-Höllerer-Realschule

v.l.n.r.: Mitglied des Vorstandes Erich Übler, Lehrer Christian Joos, Rektor Wolfgang Pfeifer, Mitarbeiterin der Raiffeisenbank Helga Häusler, Rektorin Gisela Lehnerer

Ein gemeinsames Treffen - ein gemeinsames Thema. Bei einem Gespräch mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum, der Walter-Höllerer-Realschule und der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG ging es um das Thema Musik. Beide Schulen haben große Pläne und wollen das schulische Angebot erweitern.

Die Rektorin des Sonderpädagogischen Förderzentrums Gisela Lehnerer möchte das geförderte Frühstücksprojekt weiter aufrecht erhalten. Die Schülerinnen und Schülern konnten bisher das tägliche Angebot eines gesunden Frühstücks vor Schulbeginn nutzen. Da das Projekt nun ausläuft machte die Rektorin im Juli mit einem Baustellenkonzert auf das Frühstücksprojekt aufmerksam um somit Unterstützer finden zu können.

Große Pläne hat auch die Walter-Höllerer-Realschule. Dort hat Lehrer Christian Joos im vergangenen Schuljahr die Projektgruppe Licht- und Tontechnik angeboten. Um den Schülern ein breites Angebot bieten zu können, möchte Rektor Wolfgang Pfeifer die Beleuchtungsanlage der Schule um einem LED Verfolger erweitern. Durch den neuen LED Verfolger kann in Zukunft den Besuchern des bekannten "Bunten Abends" eine noch bessere Bühnenshow geboten werden.

Beide Schulen will die Raiffeisenbank in ihren Vorhaben unterstützen und übergibt deshalb eine Spende i.H.v. 1.150 Euro an die Walter-Höllerer-Realschule. Das Sonderpädagogische Förderzentrum erhält eine Spende von 1.000 Euro, wobei hier ein Teil aus Mitarbeiterspenden der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG stammt. Die Spenden der Bank stammen aus dem Topf des Gewinnsparvereins. Die beiden Vorstandsmitglieder Erich Übler und Martin Sachsenhauser sehen die Spende von insgesamt 2.150 Euro als eine gute Investition in die Zukunft der Kinder.