Lesen verleiht Flügel in der Grundschule Edelsfeld

Artikel der Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 04. April 2017

Autorin Dagmar Geisler nahm die Edelsfelder und Königsteiner Grundschüler mit in die Welt der pfiffigen Schulkameradin Wanda.

Autorin Dagmar Geißler liest aus "Wandas erste Schulgeschichten"

Edelsfeld. (aks) „Bildergeschichten“ einmal anders präsentierte Schriftstellerin Dagmar Geisler bei ihrer Lesung in der Sebastian-Kneipp-Grundschule in Edelsfeld. Als studierte Grafikdesignerin illustriert sie ihre Texte selbst, bringt damit Wort und Bild in ein ausgeklügeltes Gleichgewicht und überlässt nicht selten die Pointe allein dem Auge.

Den Erst- und Zweitklässlern der Grundschulen Edelsfeld und Königstein hatte Geisler in der Reihe „Lesen verleiht Flügel“ eine neue Klassenkameradin mitgebracht: Wanda, rothaarig, frech bezopft und, wie zu erwarten, kein Kind von Traurigkeit. Auch Wanda geht in die zweite Klasse und liefert dabei jede Menge amüsanten Stoff für „Wandas erste Schulgeschichten“.

Gespannt fieberten die Jungleser mit bei den Vorbereitungen und Aufregungen rund um ein Schulfest mit Schokokuss-Wettessen und Schneewittchen-Theateraufführung. Während die von Dagmar Geisler unaufgeregt vorgelesenen Geschichten dem Spaß den Weg bereiteten, waren es dann die treffsicheren Illustrationen, die Lacher und Begeisterung abräumten.

Die Lesung zog das Publikum so in ihren Bann, dass sich kaum jemand traute, der Autorin anschließend ein bisschen auf den Zahn zu fühlen. Lieber schnell ein Lesezeichen oder das bestellte Buch abholen und von Dagmar Geisler signieren lassen.

Wem sie das besondere Leseerlebnis überhaupt mit zu verdanken hatten, erfuhren die Schüler übrigens gleich zu Beginn, als sich Veranstalter und Buchhändler Ralf Volkert sowie Raiffeisenbank-Vertreter Rainer Luber vorstellten. Letzterer erinnerte an den Spaß und die Spannung beim Lesen und überreichte der Schule den traditionellen Sponsoren-Scheck, der die andernfalls fälligen Schülerbeiträge deckt, wie Konrektorin Sieglinde Grüner-Kubitza ihren Schützlingen erklärte.