Hallenmasters des SV Illschwang

Artikel der Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 22. Februar 2017

Die Spieler des TuS Rosenberg feiern den Sieg im Raiffeisen-Cup mit (von links) Vorstandsmitglied Martin Sachsenhauser, Organisationsleiter Holger Kellner und (Zweiter von rechts) dem SVI-Vorsitzenden Thomas Dirler.

54 Vereine, sechs Turniere, ein Phantom

„Wir schaffen das“ – dieser Satz der Bundeskanzlerin galt am Wochenende den zahlreichen freiwilligen Helfern beim Hallenmasters des SV Illschwang. Sie trugen dazu bei, die Turniere auf Kunstrasen in der Krötensee-Sporthalle zu einem großartigen Erfolg zu machen.

Sulzbach-Rosenberg. (no) Alle Sparten des Vereins waren in dieses in der Region einmalige Event mit eingebunden und packten mit an. Das galt sowohl beim Auf- und Abbau, dem Verkauf von Speisen und Getränken, bei Reinigungsarbeiten, beim Transport von Rasen und Bande als auch beim Drucken der Urkunden oder im organisatorischen Bereich.

Schwangli mit dabei
Die maßgeblichen Vorbereitungen leistete das Hallenmasters-Team für diese Großveranstaltung. Im neunten Jahr ihrer Austragung nahmen 54 Vereine an insgesamt sechs Turnieren teil. Hinzu kamen weitere zwölf Teams, die Einlagespiele bestritten. Erstmals gab es mit der Allianz-Generalagentur Sperber, der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg und dem dm-Drogeriemarkt Sulzbach-Rosenberg Hauptsponsoren für alle Turniere. Viele Firmen und Betriebe unterstützten den SVI durch Bandenwerbung, Inserate im Programmheft oder mit Barspenden. Bei den jeweiligen Siegerehrungen war auch Maskottchen Schwangli mit im Einsatz.

Allein mit fünf Mannschaften war der 1. FC Nürnberg vertreten. Im All-Star-Team des Clubs jagte Phantom Marek Mintal den Ball. Bei den B- Juniorinnen gab es mit dem FCN, FFC Frankfurt und FC Ingolstadt 04 die klangvollsten Namen im Feld. Jahn Regensburg war bei E- und F-Jugend vertreten. Zum zweiten Mal nahm bei der E-Jugend der TSV 1860 München am Masters teil. Über Ergebnisse und Platzierungen wurde schon im Sportteil ausführlich berichtet.

Bei der Siegerehrung der B-Juniorinnen lobte SVI-Vorsitzender Thomas Dirler die großartige Vorarbeit, die auch heuer vom Organisationsteam mit Holger Kellner an der Spitze geleistet wurde. Er vergaß auch nicht, den vielen guten Geistern zu danken.

Großartige Turniere
Landrat Richard Reisinger sprach von einer für die Zuschauer höchst attraktiven Veranstaltung. Auch er hob die Gemeinschaftsleistung des SV Illschwang hervor. Bürgermeister Michael Göth sah im Hallenmasters eine einzigartige Veranstaltung in der Oberpfalz. „Die objektiven, fairen Fans bekamen großartige Turniere zu sehen“, sagte das Sulzbach-Rosenberger Stadtoberhaupt.

Bürgermeister Dieter Dehling nannte den SV Illschwang „ein großartiges Aushängeschild für die Gemeinde“. Er sei stolz auf das, was der Verein leiste. Dehling gratulierte den Siegermannschaften.