Ein attraktiver Blickfang

Kurz vor der Einweihung des neuen Pfarrzentrums Felsenbirne gepflanzt

Edelsfeld. Der erste Eindruck ist entscheidend heißt es, und hier kann der Eingangsbereich des neuen Pfarrzentrums St. Hildegard der katholischen Pfarrei in jedem Fall schon  mal punkten. Von drei Seiten durch das Gebäude eingefasst und nach Süden offen, verströmt der Innenhof fast südländischen Flair. Die ca. 140 Quadratmeter große Fläche ist in zwölf strahlenförmige Segmente aufgeteilt. Ihr Mittelpunkt wurde noch rechtzeitig vor der Einweihung am morgigen Sonntag mit einer Felsenbirne als Hochstammm  bepflanzt. „Sie eignet sich hervorragend für diesen Platz. Sie ist im Frühjahr ein attraktiver Blütenbaum, zählt zu den Bienenweiden und sie bietet Vogelnahrung. Das Herbstlaub ist ebenfalls ein Blickfang und sie weist eine schöne Krone auf“, versichert Diplomingenieur Alfons Lobinger.


Im Beisein von Pfarrer Hans Zeltsperger, Vertretern von Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat sowie den Sponsoren Hans Renner und Udo Füssel von der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg erhielt der Hausbaum seinen Platz. „Wir haben alles gut für unsere Gäste morgen vorbereitet. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, wäre es perfekt“,  freut sich der Pfarrer auf die Einweihung.

Udo Füssel und Hans Renner

von der Raiffeisenbank,

Pfarrer Hans Zeltsperger,

Vertreter der  Kirchenverwaltung (von links) und

Alfons Lobinger (hinten)

mit dem neu gepflanzten Baum.

Quelle: Sulzbach-Rosenberger Zeitung