Azubis der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG spenden 1500 Euro an Jugendliche

Helfen bringt viel Freude

Artikel der Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 29. Dezember 2014

Jugendliche der „Bären-Gruppe“ mit Heimleiter Stefan Reither (hinten links) und den Auszubildenden der Raiffeisenbank Maximilian Hiltel (hinten rechts), Anja Suttner (links davor) und Johannes Schornbaum (rechts davor).

Sulzbach-Rosenberg. (ksb) Bei den kühlen Temperaturen draußen freuten sich alle über einen Platz am großen Esstisch in der wohlig warmen Stube. Fröhliches Stimmengewirr erfüllte den Raum, der Duft von Raclette lag in der Luft. Gemeinsam mit Vertretern der örtlichen Raiffeisenbank stimmte sich die „Bären-Gruppe“ im Ernst-Naegelsbach-Haus (ENH) auf die Feiertage ein.

Bereits zum dritten Mal in Folge hatten die Auszubildenden der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg im Kollegenkreis Spenden gesammelt, um den Kindern und Jugendlichen in der Wichernstraße zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. In den acht Filialen kamen dabei sage und schreibe 1500 Euro zusammen. Liebevoll verpackt, erfüllte sich auf diese Weise so mancher Herzenswunsch. „Eine gute Tat von Mensch zu Mensch, die genau dort ankommt, wo sie so dringend benötigt wird“ – so freuten sich Vorstandsvorsitzender Hans Renner und Prokurist Erich
Übler über das große soziale Engagement ihrer sechs Auszubildenden. Heimleiter Stefan Reither bedankte sich im Namen des ENH.