Gemeinsame Kennenlerntage der Auszubildenden

Jedes Jahr fahren die Auszubildenden für mehrere Tage gemeinsam auf Kennenlerntage.

Das Ziel wird jedes Jahr neu bestimmt. In den vergangenen Jahren ging es bereits

  • ins Hirschbachtal zum Hohenglücksteig
  • ins Pegnitztal zur Kanutour
  • in den Altmühltaler Abenteuerpark zum Hochseilklettern
  • ins Hubert Schwarz Zentrum zum Geo-Caching
  • nach Grainau auf die Zugspitze

Bei all den Aktivitäten standen Vertrauen, Zusammenhalt und Teamgeist im Vordergrund. Natürlich darf das Kennenlernen und der Austausch zwischen den "neuen" und den "alten" Auszubildenden nicht fehlen.

Azubi-Ausflug 2015

Kennenlerntage in Grainau

17.-19. September 2015

Auch dieses Jahr haben wir, die Auszubildenden der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG, wieder zusammen mit unserem Vorstand, Herrn Renner und unserer Ausbildungsleiterin, Frau Hiltel, einen Azubiausflug unternommen. Dieses Mal ging es für drei Tage nach Grainau, wo wir in der Akademie Bayerischer Genossenschaften unterkamen.

Am Donnerstag ging es nach Garmisch-Partenkirchen, um den dort ansässigen Olympiastützpunkt zu besuchen. Hierbei konnten wir den Nachwuchssportlern bei ihrem Training über die Schulter schauen. Bei einem Rundgang über das Gelände durften wir auch die Skisprungschanze aus der Nähe betrachten. Zum Schluss trafen wir den Profi-Skirennfahrer Fritz Dopfer, mit dem wir ein Gruppenfoto machten.

Am Nachmittag ging es voll motiviert auf die Zugspitze. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen konnten wir leider nicht bis ganz nach oben auf die Aussichtsplattform. Trotzdem genossen wir bei sehr starkem Wind den herrlichen Ausblick in vollen Zügen. Nachdem wir uns bei einem leckeren Essen gestärkt hatten, ging es mit der Zahnradbahn wieder ins Tal. Auf der Fahrt trafen wir bekannte Prominenz: Josef und Narumol von Bauer sucht Frau waren auch auf dem Weg zurück. Nach dem Einchecken ins Hotel unternahmen wir bei strömenden Regen einen Spaziergang durch Grainau. Den Abend ließen wir bei einem gemütlichen Beisammensein an der Hotelbar ausklingen.

Am Freitagmorgen sind wir mit den Autos an den Eibsee gefahren um 7 Kilometer um den See zu joggen, es war sehr schön, denn es war ruhig, schönes Wetter und wir hatten eine schöne Aussicht. Zurück im Hotel haben wir alle gemeinsam gefrühstückt um anschließend auf die Alpspitze zu fahren. Mit der Gondel ging es den über 2600 Meter hohen Berg hinauf und oben angekommen erwartete uns ein wunderschöner Ausblick. Auf der Aussichtsplattform, die nur aus Stahlgittern bestand, konnten wir ca. 1000 Meter in die Tiefe sehen, aber dennoch traute sich jeder auf die Plattform hinaus.  Wir haben uns alle in einem Gästebuch eingetragen denn gleich neben an war das Gipfelkreuz und ein netter Mann schoss ein schönes Foto von uns. Dann machten wir uns auf den Weg nach unten. Dort sahen wir ein Loch in der Felswand und wenn man seinen Kopf in das Loch steckte konnte man die Ruhe hören. Der Weg, den wir gewählt haben,  war nicht immer sehr einfach zu gehen aber dennoch haben wir unser Ziel erreicht und sind unten in einer gemütlichen Gaststätte angekommen, rechtzeitig bevor es zu regnen begann. Wir aßen und tranken was und dann fuhren wir ins Hotel zurück, dort setzten wir uns abends gemütlich zusammen.

Den letzten Tag unseres Azubiaulsflugs starteten wir mit einem reichhaltigen Frühstück im Hotel. Anschließend räumten wir die Zimmer und machten uns auf den Weg Richtung Garmisch-Partenkirchen, wo wir uns in kleine Gruppen aufteilten und bis Mittag Zeit zur freien Verfügung hatten. Nachdem wir uns am Mittag wieder getroffen hatten, fuhren wir gemeinsam in die nahe gelegene Ortschaft Elmau. Dort besichtigten wir die Tagungsstätte des diesjährigen G7 Gipfels, das Schloss Elmau. Im Anschluss an die eindrucksvolle Besichtigung, begaben wir uns auf die Heimreise und trafen schließlich gegen 17:00 Uhr, nach einem kurzen Essensstopp, in Sulzbach-Rosenberg ein.

Es war ein toller Ausflug, bei dem wir Auszubildenden uns näher kennenlernen konnten und jede Menge Spaß hatten.

Die Auszubildenden der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG möchten sich bei Ausbildungsleiterin Heidi Hiltel für die hervorragende Organisation, sowie bei Vorstandsvorsitzenden Hans Renner für die Begleitung des Azubiausflugs 2015 bedanken.

 

Die Azubis der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG

Anja, Tamara, Julia, Nina, Max, Simon, Johannes und Moritz

Azubi-Ausflug 2014

Kennenlerntage am Knappenberg

05.-06. September 2014

Am Freitag, den 05.09.2014 erreichten wir gegen 09:00 Uhr unser diesjähriges Ziel des Azubiausflugs - das Jugendhaus in Knappenberg bei Neukirchen. Hier wurden wir sogleich herzlich von Bernd Deyerl empfangen, der uns diese zwei Tage begleitet hat. Nach einer kurzen Stärkung und Vorstellungsrunde ging es zügig auf zum Kanufahren. Mit dem Ziel (möglichst) trocken in Eschenbach anzukommen, starteten wir in 2-er Teams von Lungsdorf aus.

Die ersten Kilometer stellten sich als gar nicht so einfach heraus, da viele von uns noch relativ unerfahren waren. Nachdem wir ein paar Mal umsteigen mussten, um unsere Kanus am Wehr vorbei zu tragen, erreichten wir schließlich erschöpft unser Zwischenziel in Artelshofen - das Gasthaus zum Pechwirt. Dort ließen wir es uns im Biergarten bei kühlen Getränken und leckerem Essen gutgehen, bevor wir in die zweite Etappe starteten.

Nach wie vor meinte es das Wetter sehr gut mit uns, sodass wir immer wieder zu einem kurzen Stop anhielten. Hierbei lernten wir von Bernd Deyerl einiges über das Zusammenhalten in der Gruppe sowie über das Erreichen von Zielen. Motiviert ging es auf zum Endspurt - mittlerweile klappte das Zusammenspiel in den Teams auch richtig gut. Nach einer Tour von insgesamt 17 Kilometer kamen wir schlussendlich erleichtert in Eschenbach an. Mit dem Bus ging es zurück zur Unterkunft, wo wir uns nach einer kurzen Verschnaufpause zum gemeinsamen Grillen trafen. Bei Billard- und Kickerspielen ließen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Nachdem sich am Samstagmorgen alle zum Frühstück eingefunden hatten, ging es in Begleitung von Bernd Deyerl in den Wald zum Bogenschießen. Wir waren gespannt was uns hierbei erwartete und versuchten, nach ausführlichen Erklärungen, schon bald selbst unser Glück. Immer wieder wurden neue Ziele gesetzt, die nur mit Disziplin und Ruhe erreicht werden konnten. Der Spaß kam ebenso nicht zu kurz und die Zeit verging wie im Fluge. Unseren Ausflug schlossen wir mit einem leckeren Mittagessen im Jugendhaus Knappenberg ab und traten die Heimreise an.

Es waren sehr schöne zwei Tage, in denen wir uns als Gruppe besser kennenlernten, neue Erfahrungen sammelten und interessante Eindrücke über das Erreichen von Zielen sowie vieles mehr mitgenommen haben.

Die Auszubildenden der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG möchten sich bei ihrer Ausbildungsleiterin Heidi Hiltel für die Organisation, bei Bernd Deyerl für die Gestaltung, sowie bei Vorstandsvorsitzenden Hans Renner für die Begleitung des Azubisausflugs 2014 bedanken.
 

Die Azubis der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG

Tina, Simon, Anja, Maxi, Nina und Johannes