Gewinnsparen - Azubiprojekt 2016

Sparen, helfen, gewinnen!

Mit Gewinnsparlosen ein Fahrzeug für die Ökumenische Sozialstation unterstützen

Die Azubis der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Sie wollen bis zum 31. Juli 2016 den Bestand an Gewinnsparlosen um satte 2.000 Lose steigern - und damit auch noch eine Menge Gutes tun. Im Rahmen der Aktion soll nämlich ein VR-Mobil erwirtschaftet und dann an die Ökumenische Sozialstation in Sulzbach-Rosenberg übergeben werden.

Hierfür haben sich die Azubis eine Menge einfallen lassen:

  • Von Februar bis März wurden beispielsweise drei Vespa-Roller in den Filialen Sulzbach, Hahnbach und Edelsfeld ausgestellt.
  • In der letzten Aprilwoche konnten Interessierte im Rahmen einer "Roadshow" eine Audi A3 Limousine live bewundern. Der Audi stand in dieser Woche jeweils einen Tag lang vor den Filialen zum "Anschauen und Anfassen".
  • Vom 10.06-04.07.2016 war die Teilnahme an einem EM-Gewinnspiel möglich. Es wurde unter allen abgeschlossenen Gewinnsparlosen ein EM-Trikot und ein Champions League Ball verlost. Zum Pressebericht. 


Wenn alles klappt, wird das mit Mitteln aus dem Gewinnsparen unterstützte VR-Mobil Ende Juli an den Leiter der Ökumenischen Sozialstation, Günter Koller, übergeben. Die Übergabe findet am Fuß der Zugspitze statt. Neben den acht Azubis werden auch Vorstandsvorsitzender Hans Renner, der Geschäftsführer des Gewinnsparvereins, Thomas Pohl sowie der Marketing- und Vertriebsmitarbeiter des Gewinnsparvereins Markus Eichenseer, mit vor Ort sein.

Zu Beginn des Azubiprojekts im Dezember 2015 versprach Vorsitzender Hans Renner den Azubis, wenn die 2.000 Gewinnsparlose erreicht sind, besteigt er gemeinsam mit ihnen die Zugspitze. So entstand auch die Idee den VW-Up an Herrn Koller dort zu übergeben.