Reiseziele der Bankgruppenreise für das Jahr 2018

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Wir freuen uns, wenn Sie sich die Zeit nehmen und sich für eines der vier vorgeschlagenen Reiseziele entscheiden. Abstimmen können Sie noch bis zum 14.04.2017.

INDIEN - Maharadschas, Moguln und Meisterwerke

Während viele Indien heute noch mit Armut und Kastenwesen assoziieren, hat sich das Land nach und nach zu einem wichtigen Handelspartner entwickelt. Die bekannteste Touristenattraktion Indiens ist Weltkulturerbe, ein Weltwunder und zugleich Beweis unsterblicher Liebe: das schneeweiße Taj Mahal. Die kulturelle Vielfalt bis hin zu Bollywoods Traumfabrik, die unzähligen Gewürze des Landes, die Frauen in ihren bunten Saris und die Männer mit ihren kunstvollen Turbanen, die schwer beladenen Kamele und die heiligen Kühe machen Indien zu einem unglaublich intensiven Erlebnis.

 

 

MYANMAR - Zauberhaftes Asien

Myanmar- im Ausland immer noch besser unter dem alten Namen Burma bekannt – ist durch seine jahrelange Abgeschiedenheit eines der ursprünglichsten Länder Südostasiens. Das „alte“ Asien ist hier noch beinahe überall zu sehen und zu erleben. Unzählige Pagoden, Tempel und Klosterbauten sowie faszinierende Landschaften, malerisch gelegene Orte an den großen Flüssen oder am pittoresken Inle-See, exotisch bunte Märkte und die kulturelle Vielfalt von über 50 verschiedenen Völkerstämmen lassen sich auf dieser beeindruckenden Reise entdecken!

 

 

MEXIKO - Die Welt der Maya und Azteken

Mexiko ist ein Land, das in seiner Vielfalt nur schwer zu beschreiben ist: Die gigantische Hauptstadt Mexico City, ein atemberaubendes Nebeneinander von Wolkenkratzern und bunten Märkten. Die sagenumwobenen Pyramiden und Tempelanlagen, die an Alter und Bedeutung dem Vermächtnis der Antike des Mittelmeerraumes in nichts nachstehen. Eindrucksvolle Landschaften mit wüstenartigen Sierras, bizarren Bergschluchten und die herrlichen Badestrände die begeistern. Nicht wegzudenken sind natürlich die faszinierenden, lebenslustigen Mexikaner!

 

 

SRI LANKA - Perle im Indischen Ozean

Wie ein Tropfen oder eine Perle „hängt“ Sri Lanka am Südende des indischen Subkontinents, nur durch die etwa 36 Kilometer breite Meerenge von Palk vom Festland getrennt. Samtene Strände, dichte Bergwälder: die Insel gleicht aus der Luft einem Smaragd in Goldfassung – nicht umsonst bedeutet der Name übersetzt „die Leuchtende, Strahlende“! Im Süden und Westen blieb das Land vom Bürgerkrieg verschont. Dort sind die Bewohner besonders stolz auf die Schönheit ihrer Insel und zeigen diese Besuchern sehr gern. Vorsicht: Ihre Begeisterung ist ansteckend!