Das mitwachsende Konto für Jugendliche

Unser Jugendkonto mit exklusiven Mehrwerten

Mit unserem Jugenkonto bieten wir allen Kindern und Jugendlichen, Schüler sowie Studenten und Azubis optimale Voraussetzungen, um den Umgang mit Geld zu lernen.  

Mein GiroStart Mein GiroFuture
bis 10 Jahre
11 bis 17 Jahre
ab 18 bis 25 Jahre
aktuell 0,5 % Guthabenzinsen p. a. auf 1.000 Euro Guthaben (siehe Preisverzeichnis)
aktuell 0,5 % Guthabenzinsen p. a. auf 1.000 Euro Guthaben (siehe Preisverzeichnis) kostenlose ClassicCard oder BasicCard für 1 Jahr (auf Wunsch und je nach Bonität)

Neben unserer kostenlosen Kontoführung bieten wir exklusive Mehrwerte für unsere jungen Kunden:

  • VR-Entertain
    Über unser VR-Entertain-Portal können Sie sich Tickets für heißbegehrte Konzerte, Kino-Events und Fußball-Highlights sichern
  • VR-ExtraPlus
    Mit VR-ExtraPlus können Sie Geldeingänge ganz einfach in Gutscheine von namhaften Firmen wie umwandeln und erhalten zusätzlich bis zu 100 Prozent1 Gutscheinwert oben drauf

1 Aufschläge sind abhängig von der Höhe Ihres Geldeingangs und vom Gutscheinpartner.

Häufige Fragen

Kann ein Kind eine beliebige Summe von seinem Konto abheben?

Der Verfügungsrahmen besteht aus dem Guthaben auf dem Konto. Innerhalb dieses Rahmens kann das Kind Geld abheben. Ein Dispositionskredit, bei dem das Konto ins Minus rutscht, ist erst bei Volljährigen möglich.

Wie können sich die Eltern über Kontobewegungen des Kindes informieren?

Auf Wunsch erhalten die Eltern einen zusätzlichen Kontoauszug.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.